Jeffree Star Cosmetics – Mini Breaker Palette (Jawbreaker Kollektion) [Review]

Hallo meine Lieben.

Lang lang ist die letzte Review auf meinem Blog jetzt her.
Nun möchte ich euch heute meine neuste Lidschattenpalette mal genauer zeigen:

Die Jeffree Star Cosmetics Mini Breaker Palette aus der Jawbreaker Kollektion.

Gekauft habe ich mir die Palette im September bei meinem Kurztrip nach Venedig. Dort gibt es bei ,Marionnaud‘ Jeffree Star im Store.
Gekostet hat mich dieses Schätzchen ~30€ und sie ist meine erste Jeffree Star Palette.

Enthalten sind 9 Lidschatten in doch eher kräftigen Farben, die für mich aber auch im Alltag kein Problem darstellen.

1. Reihe:

von links nach rechts: Double Scoop, Orange Crush, Foreplay

Double Scoop

Orange Crush

Foreplay

Double Scoop: Double Scoop ist ein wunderschönes, mattes senfgelb. Er ist butterweich, lässt sich
super verblenden und ist klasse pigmentiert. Mit einem Pinsel lässt sich die Farbe super aufs Lid oder in die Lidfalte geben.

Orange Crush: Orange Crush ist ein mattes Orange mit goldenem Glitzer. Auch dieser Lidschatten ist schön weich, jedoch spürt man beim Swatchen mit dem Finger die Glitzerpigmente. Verblendet man den Lidschatten (was spielend leicht geht), ist der Lidschatten nur noch matt und man sieht keinen Glitzer mehr.

Foreplay: Bei Foreplay handelt es sich um ein mattes helles Lila, das sehr in Richtung Rosa geht. Ebenfalls schön weich und gut zu verblenden.

 

2. Reihe:

von links nach rechts: Orgasm, Purple Punch, Slice

Orgasm

Purple Punch

Slice

Orgasm: Orgasm ist ein phänomenaler metallic duochrome Lidschatten, der zwischen Lila und Eisblau changiert. Er ist super gut pigmentiert und fühlt sich im Swatch an, wie ein Cremelidschatten.
Je nach Basisfarbe, über die man Orgasm aufträgt, sieht das Ergebnis etwas anders aus – er ist leicht transparent. Unbedingt einen Finger zum Auftragen verwenden!

Purple Punch: Ein mattes kräftiges Lila. Er fühlt sich trockener als die anderen matten Shades der Palette an. Die Pigmentierung ist wirklicg gut, allerdings ist er auf dem Lid etwas zickig – man muss wirklich gut blenden, damit nix fleckig wird. Aber Lilatöne sind gern mal schwerer zu formulieren (hab ich zumindest so mal gelesen) und wenn man etwas Zeit investiert, wird man super glücklich mit dieser Farbe!

Slice: Slice ist wie flüssiges Gold! Super metallisch, super cremig und super pigmentiert! Flacher Pinsel und Finger sind dein bester Freund!

 

3. Reihe:

Bubble Gum

Bite Me

Hot Fudge

Bubble Gum: Bubble Gum ist ein Kaugummirosa in matt. Klasse pigmentiert, dadurch, dass Bubble Gum aber so hell ist, muss man die Farbe etwas aufbauen, damit sie wirklich gut sichtbar ist.

Bite Me: Ein metallisches, dunkles Lila. Bombastische Pigmentierung und wirklich ein gutes Farb-Payoff auf den Augen. Am besten mit einem flachen Pinsel oder dem Finger auftragen.

Hot Fudge: Ein kühles graubraun. Wird beim verblenden auch gern mal etwas fleckig, das hält sich aber absolut im Rahmen.

 

Mein Fazit:

Für 30€ macht ihr bei dieser Palette ABSOLUT nix verkehrt. Es sind kräftige Farben, die einfach gute Laune beim Verwenden machen! Man hat eine Vielzahl an Möglichkeiten für Farbkombinationen und es wird bestimmt nie langweilig.
Klar muss man auf das Farbspektrum Rosa/ Lila stehen, aber wenn das Deine Farben sind, dann ist die Palette wirklich perfekt!

Ich kann die Palette wirklich empfehlen.
Noch dazu ist sie für mich einfach ein schönes Andenken an meinen Kurzurlaub.

 

Besitzt ihr Paletten von Jeffree Star?
Und nehmt ihr auch euch gern mal ,andere‘ Andenken aus dem Urlaub mit?

Bis dann
Eure Melinda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.