Gemütlich mit Stil

Hallo meine Lieben.

Ich bin ja immer auf der Suche nach gemütlichen Kleidungskombinationen, die auch noch gut aussehen.
Wenn man in das Ganze dann auch noch Farbe mit reinbringen kann – umso besser!

Neulich wurde ich im Sale bei Asos fündig: eine weit geschnittene Streifenhose in Schwarz-Weiß und ein gelber, grob gestrickter Pullover.
Tatsächlich habe ich schon lange nach einer solchen Hose gesucht und bunte Pullover kann man meiner Meinung nach eh nicht genug besitzen!
Bei jeweils knapp 10€ kann man da nichts falsch machen dachte ich und prompt waren die Sachen (plus noch zwei drei weitere Teile) bestellt und auf dem Weg zu mir.

Fangen wir erst mal mit der Hose an, bei der ich echt überrascht bin, dass sie mir so gut gefällt!
Er handelt sich um eine weit geschnittene und extrem gemütliche Hose mit breiten Streifen (sind die Streifen weiß und die Hose schwarz, oder die Hose weiß und die Streifen schwarz – bitte sagt mir, nicht nur ich mache mir darüber Gedanken 😮 ).

Im Winter ist die Hose ohne etwas darunter eindeutig zu kühl, weshalb ich zur Zeit meine heißgeliebten Thermostrumpfhosen drunter trage.

Kommen wir nun zum Pullover: es ist ein locker gestrickter Pullover in einem sagenhaft schönen Sonnengelb!
Mit dem roten Mantel kombiniert gefällt er mir grad drei mal so gut.
Unter dem Pulli trage ich ein einfaches schwarzes Top.

Bei solchen Hosen finde ich eine Kombination mit kurzen Jacken immer schwer – Mäntel gefallen mir einfach besser dazu.
Natürlich darf auch ein ultraflauschiger , deckenartiger Schal nicht fehlen!

Meine Schuhe sind in dem Fall einfach meine Winterstiefel.
So wirkt die Hose auch im Alltag nicht zu schick.

 

Als ich neulich mit meiner Mama und einer Freundin im Musical zu Dirty Dancing war, habe ich diese Hose mit einem schwarzen 3/4 Arm Shirt getragen, darüber eine Anzugjacke und meine hohen schwarzen Boots.
Gerade in Kombination mit den Boots sieht die Hose wirklich schick aus!

Gefallen euch solche Hosen?
Und was sagt ihr zu knalligen Farben im Winter?

Bis dann,
eure Melinda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.